DIGITALES HANDWERK

DEN EIGENEN BETRIEB DURCH DEN EINSATZ DIGITALER TECHNOLOGIEN BESSER MACHEN

FOURWINDS 37-9 bietet dem HANDWERK in Deutschland, Österreich und der Schweiz BERATUNG und UNTERSTÜTZUNG auf dem WEG in die eigene DIGITALE ZUKUNFT. Diese Aufgabe setzt sowohl ein tiefes Verständnis der BEDÜRFNISSE DES HANDWERKS als auch eine hohe Expertise in der WELT DER DIGITALEN TECHNOLOGIEN voraus.

 

Unser ANSPRUCH an die EIGENE LEISTUNG ist HOCH. Alles was wir tun muss DREI KONKRETE QUALITÄTSKRITERIEN erfüllen:

 

  • 100% RELEVANZ FÜR DAS HANDWERK
  • MAXIMALEN PRAXISBEZUG
  • MESSBARES ENDERGEBNIS

 

Unsere BERATUNG folgt immer dem Prinzip: "SO VIEL WIE NÖTIG UND SO WENIG WIE MÖGLICH". Schließlich handelt es sich um Ihren Betrieb. Alles in ihrem Betrieb sollte IHRE HANDSCHRIFT und die HANDSCHRIFT IHRES TEAMS tragen. Wir vermitteln Wissen, teilen Werkzeuge mit Ihnen, geben Feedback, und begleiten Sie auf Ihrem Weg.

 

Dabei unterstützen wir Sie zunächst einmal dabei den IST ZUSTAND Ihres Betriebs (Aufmaß) zu erfassen. Auf der Basis eines von uns entwickelten IDEALMODELLS des digitalen Handwerksbetriebs gehen wir Ihnen dabei zur Hand den zukünftigen SOLL ZUSTAND Ihrer DIGITALEN GESCHÄFTSEINHEIT zu zeichnen.

 

Das Endergebnis der gemeinsam Arbeit ist dann Ihr ganz KONKRETER PLAN zur DIGITALISIERUNG IHRES UNTERNEHMENS und ein zugehöriger Zeitrahmen mit Handlungsempfehlungen zur Umsetzung Ihres Planes. Auch bei der Umsetzung stehen wir Ihnen im Übrigen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Selbstverständlich darf am Ende die AUSWERTUNG der geleisteten Arbeit (Abnahme) nicht fehlen. Jeder Plan, den wir gemeinsam mit ihnen erstellen enthält KLAR FORMULIERTE und MESSBARE ZIELE. Diese können am Ende in einem abschließenden AUDIT überprüft und bewertet werden.

 

Sind Sie soweit Ihren Betrieb auf die DIGITALE ÜBERHOLSPUR zu bringen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns Sie und Ihr Unternehmen kennen zu lernen.



WARUM ÜBERHAUPT DIGITALISIERUNG IM HANDWERK?

DIGITALISIERUNG und HANDWERK. Auf den ersten Blick ein Paar, das nicht viele Gemeinsamkeiten zu haben scheint. Doch sind nicht in der Regel die Paare am erfolgreichsten, die ihre GEMEINSAME STÄRKE in ihren Unterschieden finden? 

 

Seit jeher gehörte es zu einer der wichtigsten STÄRKEN UNSERES HANDWERKS Lösungen für die kniffligsten und schwierigsten Herausforderungen zu finden. Und die DIGITALE TRANSFORMATION unserer Wirtschaft ist nicht die erste und wird nicht die letzte Herausforderung sein, welche das deutsche Handwerk erfolgreich meistern wird.

 

Doch was steckt eigentlich hinter diesem Wort DIGITALISIERUNG? Besser gesagt, wie definieren wir den Begriff im Kontext des HANDWERKS? Erlauben Sie uns hier eine ebenso praktische, wie zutreffende Definition in den Raum zu stellen. Sie stammt von Andreas R. Fischer, dem Initiator der Wissens- und Serviceplattform www.digitalisierung-praktisch-gestalten.de.

 

"Digitalisierung im Kontext des Handwerks, das bedeutet: das eigene Geschäft mit Hilfe von internetbasierten Technologien besser zu machen."

 

Zweifellos bietet die DIGITALISIERUNG mehr CHANCEN als Risiken. Der NUTZEN Für die allermeisten HANDWERKSUNTERNEHMER liegt indess auf der Hand:

 

  • ERHÖHUNG DER PRODUKTIVITÄT
  • SENKUNG VON KOSTEN
  • VEREINFACHUNG VON PROZESSEN
  • STEIGERUNG DER UNTERNEHMENSATTRAKTIVITÄT
  • FESTIGUNG DER WETTBEWERBSFÄHIGKEIT

 

Dabei muss DIGITALISIERUNG vom HANDWERKSUNTERNEHMER immer als ERGÄNZUNG seiner bisherigen KOMPETENZEN gesehen werden. Digitale Produkte und Prozesse ersetzen nicht die klassischen handwerklichen Fähigkeiten, die das Handwerk ja überhaupt erst zu dem machen was es ist, nämlich HANDWERK. Sie ersetzen auch nicht die unternehmerische Kompetenz oder die Kompetenz der Mitarbeiterführung. Sie sind auch nicht in der Lage wirtschaftliches Know-How zu ersetzen.

 

Die DIGITALE KOMPETENZ muss heute als eine PRIMÄRKOMPETENZ auf einer Ebene mit allen anderen gerade genannten Kompetenzen betrachtet werden. Und wie bei den anderen genannten Kompetenzen, so kann man sich auch DIGITALE KOMPETENZ von externer Stelle holen, falls diese nicht zu den ureigensten Ressourcen meines Handwerksunternehmens gehört.

 

Die DIGITALISIERUNG ist also in vollem Gange und sowohl eine NEUE GENERATION VON KUNDEN, als auch eine NEUE GENERATION VON MITARBEITERN fordern von uns die Auseinandersetzung mit den neuen Ideen, Technologien und Prozessen des DIGITALEN ZEITALTERS.


AKTUELLES

Wie auch die Branche in der wir uns bewegen, entwickelt sich FOURWINDS 37-9 ständig weiter. Wir sind sehr dankbar für das Wachstum und die Gnade in der wir jeden Tag gehen dürfen. Die Digitalisierung...

Weiterlesen

EXPERTENWISSEN AUF DEM FORUM HANDWERK DIGITAL. Kommen Sie am 25. und 26. Oktober 2018 auf die RIFA in Nürnberg und seien Sie unser Gast auf dem FORUM HANDWERK DIGITAL. FOURWINDS 37-9 wird hier als...

Weiterlesen

53. Existenzgründertag der IHK & HWK: am 18. November durften wir unser Unternehmen beim 53. Existenzgründertag der IHK und der HWK Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld präsentieren. Zu Gast waren rund 130...

Weiterlesen

Zuwachs bei Fourwinds: Wir freuen uns zwei neue Referenzkunden gewonnen zu haben und möchten uns herzlich bei Klaus Weitzenbürger vom Betonwerk Vorderbrüggen und Frank Strothmann von der Strothmann...

Weiterlesen

AUF DEM NEUESTEN STAND MIT UNSEREM NEWSLETTER

Newsletter

Newsletter